Wir haben für Sie häufig gestellte Fragen und Antworten gesammelt. Ihre Frage ist nicht dabei? Melden Sie sich gerne bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was sind „Neue Lernzeiten“?

Neue Lernzeiten finden zweimal am Tag statt. Ihr Kind lernt und arbeitet in diesen zwei Stunden in den Fächern, in denen es arbeiten möchte. Die Neuen Lernzeiten liegen immer in der dritten und vierten Stunde (Stundentafel).

Welche Vorteile bietet das Lernen in Neuen Lernzeiten?

Ihr Kind lernt in seinem eigenen Arbeitstempo an einem Lernangebot, das ihm gefällt. Dadurch wird der Lernerfolg gesteigert.

Was passiert, wenn mein Kind alleine nicht mit den Aufgaben zurecht kommt?

Während der Neuen Lernzeiten ist immer eine Lehrerin/ ein Lehrer anwesend. Sie/ er hilft Ihrem Kind, seine Lernzeit zu organisieren und gibt auch Hilfestellungen, wenn es bei einer Aufgabe nicht weiterkommt. Außerdem ist es Teil unserer Neuen Lernzeiten, dass sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig helfen. Grundsätzlich wird in den Neuen Lernzeiten vorhandenes Wissen vertieft.

Was machen eigentlich die Lehrer während der Lernzeiten?

Die Lehrkräfte unterstützen Ihr Kind im Sinne eines Lern-Coaches in den Neuen Lernzeiten. Sie sind jederzeit ansprechbar und leisten Hilfestellungen bei Organisationsproblemen und Aufgaben.

Wie findet mein Kind das richtige Arbeitsniveau?

Die Neuen Lernzeiten werden Ihrem Kind langsam nahe gebracht. Bis zu den Herbstferien arbeitet es im Klassenverband mit seinen Klassenlehrern. Dabei lernt es die Grundlagen eigenverantwortlichen Lernens kennen. Es erhält zudem eine Rückmeldung seitens der Fachlehrerinnen und Fachlehrer über seinen Leistungsstand und eine Empfehlung für ein Arbeitsniveau.

Wie findet mein Kind den richtigen Raum für seine Aufgaben?

Die Neuen Lernzeiten werden Ihrem Kind langsam nahe gebracht. Bis zu den Herbstferien arbeitet es im Klassenverband mit seinen Klassenlehrern und ausgewählten Fachlehrern zusammen im Klassenraum. Bis zum Halbjahreszeugnis erhält es die Möglichkeit, in den Klassenräumen aller fünften Klassen zu arbeiten. Erst dann, wenn sie das Prinzip der Neuen Lernzeiten verinnerlicht haben, kann es sich im ganzen Gebäude seine Räume aussuchen (Weg zum eigenverantwortlichen Lernen). Die dort arbeitenden Fachlehrer sind an der Tür gut sichtbar mit ihren Fächern ausgewiesen.

Welche Arbeitsatmosphäre herrscht in den Räumen während der Lernzeit?

Wir haben neben Räumen, in denen absolute Ruhe herrscht, auch Kommunikationsräume, in denen Ihr Kind zusammen mit anderen Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen an Aufgaben arbeiten kann. Jeder kann so die für ihn gerade sinnvollste Arbeitsatmosphäre aufsuchen.