Suchtprävention in Klasse 5 und 7

Im Rahmen des Musikunterrichts widmeten sich drei Klassen der Rap-Musik. Dabei haben sie selbst Rap-Songs gedichtet, mit einem Beat unterlegt und schließlich im Rahmen des Wettbewerbs „Leben ohne Qualm“ zum Thema „Nichtrauchen“ eingesendet. Der Wettbewerb ist Teil des Landesprogrammes NRW Bildung und Gesundheit.

Mehr Selbstbewusstsein durch Musik

Auf der Website des Wettbewerbs sammeln sich bereits viele positive Rückmeldungen zu den Liedern. Unsere Schülerin Amalia meint: „Ich finde es richtig cool. Die Zusammenarbeit hat mir auch gefallen. Hat richtig viel Spaß gemacht mit euch.“ Auch schulfremde Hörer wie die Nutzerin Miriam zeigen sich begeistert: „Super Text und cooler Sound! Die Kinder haben sich viel Mühe gegeben! Das habt ihr prima gemacht!“                                                                  

Musik verbindet

Neben der wichtigen Botschaft der Lieder stand natürlich der Spaß an der Musik und am Ausprobieren im Mittelpunkt des Unterrichts. Das gemeinsame Produkt der Schülerinnen und Schüler zeugt von guter Zusammenarbeit und einem positiven Beitrag zum Klassenzusammenhalt. Unsere Musiklehrerin Frau Galache sagt dazu: „Schön, zu sehen, wie viel in den Schülern steckt, wie sie sich gegenseitig unterstützen und wie sie in der Lage sind, etwas zusammen zu kreiern.“

Zu den Liedern:

è „Hey, hör mal her!“ (Klasse 5b)

è „Rauchen ist Gift für dich“ (Klasse 7d) 

è „Rauchen sollte man nicht machen“ (Einzelbeitrag unserer Schülerin Iman Aouini, Klasse 5b)

Mehr zum Wettbewerb unter:

https://www.loq.nrw.de/hiphop