Erfolgreiche Teilnahme der C-Jugendmannschaft am 29. Euregioturnier in Hückelhoven

Mit einem fünften Platz nach Neunmeterschießen lässt das Team von Schneijderberg/Dörnhaus mehrere dutzend Schulen hinter sich

Fußball 2019Die Teilnahme der Hans-Jonas-Gesamtschule am internationalen Euregioturnier in Hückelhoven ist schon fast Tradition und Verpflichtung zugleich. Konnten doch mehrere Neuwerker C-Jugendteams das Turnier schon gewinnen.

Die Hauptschule Hückelhoven richtet nun schon zum 29. Mal das mehrtägige Turnier aus, bei dem jährlich bis zu 60 Mannschaften teilnehmen. Dabei werden die teilnehmenden Schulen in mehrere Gruppen aufgeteilt, die dann im Modus „jeder gegen jeden“ drei Gruppenerste ausspielen, die sich für die Endrunde einige Tage später qualifizieren.

Die Jungenmannschaft aus Neuwerk wurde dieses Mal vertreten durch Rick Voss, Mehdi Zeaiter, Bremar Kalaf, Kaan Katran, Faisal Mirzada, Nico Sommer, Leon Neunkirchen und Lukas Neunkirchen (TW). In der Gruppenphase am Montag, den 4. Februar, qualifizierte sich das Team in einer sehr leistungsstarken Gruppe nur knapp über das Torverhältnis für die Endrunde. Im Abwehrverbund trugen besonders Nico Sommer und Torhüter Lukas Neunkirchen durch konzentrierte Leistungen dazu bei, dass die Zahl der Gegentreffer gering blieb.

In der Endrunde am Donnerstag, den 7. Februar, spielte die Mannschaft zunächst in Gruppen und qualifizierte sich für das Spiel um Platz 5. Die defensive Grundlinie konnte weitgehend gehalten werden. Vor allem gegen den späteren Turniersieger Gymnasium Hückelhoven bestach die Verteidigung um Rick Voss durch sehr gute Arbeit gegen den Ball. Zugleich unterstützte die hohe Laufbereitschaft von Faisal Mirzada im Wechsel mit Leon Neunkirchen dieses erfolgreiche Agieren.

Das hohe Niveau konnte im konzentrierten Spielaufbau nicht durchgehend gehalten werden, so dass in zwei Spielen trotz z.T. guter Chancen nicht gepunktet werden konnte.

Im Spiel um Platz fünf zeigten die Neuwerker aber wieder Charakter und eine hoch konzentrierte Leistung und errangen gegen den ehemaligen Titelträger Cusanus Gymnasium Erkelenz ein 1:1. Das Neunmeterschießen sollte die Entscheidung zugunsten Neuwerks bringen. Lukas Neunkirchen parierte sogar zwei Neunmeter, den entscheidenden Neunmeter verwandelte Rick Voss schließlich souverän.